20. April 2008

Die Entscheidung wird in einer Woche fallen

Die Partie schien für den gelb-roten Traditionsclub eine große Hürde auf dem Weg zur Meisterschaft zu sein. Istanbul Büyüksehir Belediyespor (I.B.B.) hatte in dieser Saison noch keine Niederlage gegen die drei großen Vereine der Turkcell Süper Lig zu verzeichnen. Sie stielen ihnen immer sehr wichtige Punkte weg - angefangen hat es am ersten Spieltag gegen Fenerbahce, als sie das Derby 1:0 gewannen und als Neuaufsteiger für Furore sorgten. Ein Punkteverlust Galatasarays könnte den Club in sehr große Schwierigkeiten vor dem bevorstehenden Spiel des Jahres gegen Fenerbahce bringen, doch die Jungs von Cevat Güler erlaubten sich keinen Fehler und entschieden die Partie klar mit 0:3 für sich. Somit wird die Entscheidung in einer Woche, am 32. Spieltag der Turkcell Süper Lig fallen, wenn der Erzrivale Fenerbahce SK auf dem grünen Rasen des Ali Sami Yen Stadions aufläuft. Zweifellos werden aber die Profis in gelb-rot drum kämpfen, den Erfolgen in diesem unvergesslichen Stadion einen neuen hinzuzufügen und den Konkurrenzkampf für sich zu entscheiden. Fenerbahce darf ihren Gegner fürchten.

Spieler des Tages ist vermutlich für jeden, der sich das Spiel angesehen hat, Starspieler Cassio Lincoln, dem Galatasaray sowohl die ersten beiden Tore, als auch zahlreiche Großchancen zu verdanken hat. Direkt zu Beginn der Begegnung erwies sich sein Pressing als erfolgreich, ehe er das Runde in den Strafraum geflankt hat, wo Kerim den Ball unglücklich ins eigene Tor lenkte. Das zweite Tor ging dann in der zweiten Hälfte auf das Konto des Brasilianers. Baris Özbek passte den Ball zu Hakan Sükür, der ihn geschickt mit der Hacke zu Lincoln weiterleitete. Dieser lies den Ball von der rechten Seite des Torhüters ins Eckige reinkullern und konnte somit endlich seinem im Türkischen so genanntem ÔÇ×TrefferfastenÔÇť ein Ende setzen. Um ihn für das Derby nächster Woche zu verschonen, wechselte Cevat Güler stattdessen in der 84. Minute Abwehrspieler Volkan Yaman ein.

Die Nummer zehn Galatasarays hat zwar ausgezeichnet gespielt, jedoch wäre es zu gutgläubig, wenn man ihn als fehlerlos betrachtet. Sein größter Nachteil ist seine körperliche Schwäche, was dazu führt, dass er in nahezu 50% aller Zweikämpfe auf dem Boden landet. Gewiss sind große Teile dieser Aktionen auch gegnerische Fouls, die die Unparteiischen gelegentlich übersehen. Dennoch muss der Brasilianer etwas für den Körper tun, um den gegnerischen Spielern auch standhalten zu können. Man kann nicht immer hinfallen oder sich hinfallen lassen.

Nach dem zweiten Treffer verzögerten die Gäste das Spiel siegessicher und begannen sich vermutlich schon Gedanken über die nächste Partie zu machen. Den Schlusspunkt setzte dann in der dritten Verlängerungsminute Hakan Sükür und schoss somit sein neuntes Tor in der laufenden Saison. Erfreulich war die Leistung des Youngstars Aydin bei I.B.B, der zu Beginn nächster Saison zu seinem Verein Galatasaray SK zurückkehren wird. Ein Rohdiamant, den der zukünftige Trainer noch verarbeiten muss. Anzumerken ist aber auch, dass er sich unter der Leitung Abdullah Avcis bereits sehr gut weiterentwickelt hat.

Mit diesem Sieg konnte die Mannschaft seinen Fans genügend Hoffnung für die Meisterschaft übermitteln. Vor allem die Perfektion der Abwehr durch Servet Cetin und Emre Güngor, aber auch die exzellente Leistung Aykut Ercetins und die Rückkehr Lincolns lassen die treuen Anhänger Galatasarays optimistisch werden. Warten wir ab.

Tags: , ,

Verwandte Beitr├Ąge

Noch keine Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Folgende Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren ohne Kommentarfunktion